Sie sind hier: Startseite » Info/Tipps » Heizung » Stückholz

Holzheizung

Die Verbrennung von Holz als nachwachendem Rohstoff in modernen Festbrennstoffkesseln, erlangen wachsende Bedeutung. Moderne Festbrennstoffkessel tragen dazu bei, möglichst viel Energie, die im Brennholz steckt, zu nutzen. Bei der Verbrennung des "Naturbrennstoffes" Holz entsteht nur so viel Kohlendioxid (CO2), wie schon vorher beim Wachsen des Baums aufgenommen wurde. Insgesamt betrachtet weist Holz als Brennstoff also eine CO2-neutrale Umweltbilanz auf. Dazu kommt, dass Brennholz in grossen Mengen zur Verfügung steht.

Holzvergaser

In Zeiten ständig fortschreitenden Verbrauches an fossilen Energiereserven (wie Gas, Öl und Kohle), die mit stetigen Preissteigerungen einhergehen, gewinnen gerade in ländlichen Gebieten Holzvergaseranlagen immer mehr an Bedeutung. Holz als Brennstoff wird wieder häufiger verwendet, weil man damit unabhängiger ist und zudem eine sehr saubere Verbrennung erreicht (Umweltschonung).